Ihr Wohlergehen ist uns wichtig.

Die vielfältigen Abläufe, von Ihrer Anfrage nach einem Heimplatz in einer unserer Einrichtungen über die Organisation Ihres Einzuges, mit der dann verbundenen notwendigen Verzahnung von Verwaltung, Hauswirtschaft, Pflege usw., soll durch gleichbleibende, hohe Qualität sichergestellt werden.

Arbeitsabläufe werden ständig weiterentwickelt. Die MitarbeiterInnen müssen sie kennen und anwenden. Jede Veränderung im Arbeitsprozess muss dokumentiert und allen Beteiligten bekannt sein. Ergänzt wird unser Qualitätsmanagement (QM) durch klar definierte Verantwortlichkeiten. Die Beschreibungen und Regelkreise ermöglichen eindeutige „wer ist für was zuständig / wie wird was durchgeführt“ Handlungsanweisungen, unabhängig von einzelnen Akteuren. Durch diese Vorgehensweise wird eine kontinuierliche Verbesserung von Arbeitsabläufen wie auch von Schnittstellen zwischen den Abteilungen erreicht.

Um gemeinsam erfolgreich zu sein, müssen die Mitglieder eines Teams perfekt synchronisiert sein. Regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel fokussieren diesen Prozess. Ein „Beschwerdemanagement“ ergänzt unser QM, indem Problembeschreibung, Problemlösung und zukünftige Problemvermeidung klar definiert werden. In unregelmäßigen Abständen veranstalten wir stationsbezogene Meetings, bei denen sich Angehörige mit uns und untereinander gedanklich austauschen können. Dies soll Ansporn für uns sein, Qualität zu leben.

Unser aller Nutzen:

  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Sicherstellung und ständige Verbesserung der Dienstleistungsqualität
  • Strukturierung und ständige Verbesserung qualitätsrelevanter Prozesse
  • Erkennung von Schwachstellen
  • Steigerung der Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit
  • Verbesserung der internen und externen Kundenkommunikation
  • Marktpositionierung, Wettbewerbsvorteile, Image-Verbesserung
  • Wahrung von Öffentlichkeitsinteressen wie Schutz der Umwelt, Gesundheit und Sicherheit